Deutscher Fotobuchpreis 2018-2019

bis 07.09.2018 Deutscher Fotobuchpreis 2018-2019
Die Hochschule der Medien (HdM) lädt zum Wettbewerb um die schönsten deutschen Fotobücher ein. Um den Preis können sich Fotografen, Verfasser, Designer, Studierende und Herausgeber von Fotobüchern in diesen sieben Kategorien bewerben: Konzeptionell-künstlerische Fotobücher, Coffee Table Books, Fototechnik und Fotogeschichte, Fotograf (Monografie), Studentische Projekte, Self-Publishing, Corporate Books.
http://www.deutscher-fotobuchpreis.de

Deutscher Fotobuchpreis 2019

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt sind alle Fotobücher, deren Veröffentlichung zwischen dem 23. September 2017 und dem 07. September 2018 liegt und die noch nicht am »Deutscher Fotobuchpreis« teilgenommen haben. Unveränderte Neuauflagen sind nicht teilnahmeberechtigt.

Die Bücher der Kategorien »Konzeptionell-künstlerischer Fotobildband«, »Coffee Table Book«, »Fototechnik und Fotogeschichte« und »Fotograf (Monographie)« müssen lieferbar und im deutschsprachigen Handel erhältlich sein. Ausgenommen davon sind »studentische Projekte«, Bücher der Kategorie »Self Publishing« und Einreichungen zur Kategorie »Corporate Books«.

Die Teilnahme am Fotobuchpreis ist kostenpflichtig.
Erster Titel 70 Euro, jeder weitere Titel 50 Euro. In der Kategorie »Studentische Projekte« fallen keine Teilnahmegebühren an!

Einzusenden sind jeweils zwei Exemplare der vorgeschlagenen Titel mit dem ausgefüllten Teilnahmeformular bis zum 07.09.2018 an:

Hochschule der Medien
Deutscher Fotobuchpreis
Nobelstrasse 10
70569 Stuttgart

http://www.deutscher-fotobuchpreis.de

Die eingesandten Titel gehen im Anschluss an die Wanderausstellung (2019) in das Eigentum der Bibliothek der Hochschule der Medien (Stuttgart) über.


Archiv: Deutscher Fotobuchpreis 2017-2018

Die Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart prämierte erstmals Fotobücher von Verlagen, Fotografen, Unternehmen und Studenten und verlieh am 15.11.2017 in Stuttgart den Deutschen Fotobuchpreis 2018.
https://www.hdm-stuttgart.de/view_news?ident=news20171113174426

Der Deutsche Fotobuchpreis wurde von 2003 bis 2016 vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landesverband Baden-Württemberg ausgerichtet. Davor wurde der deutschlandweit erste Preis für Fotobücher unter Beteiligung des Börsenvereins, LV BaWü, von der Firma Kodak veranstaltet.

Shortlist Deutscher Fotobuchpreis 2018 – zufällige Titelauswahl

Gesponsert wird der Preis vom Haus der Wirtschaft Baden-Württemberg, der Verfassten Studierendenschaft der HdM sowie dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Von Letzterem hat die HdM die Ausrichtung des Preises übernommen.

Die DFBP2018 Preisträger

  • I Know Not These My Hands
    Bildautor: Sarah Cooper, Nina Gorfer
    Textautor: Sarah Cooper, Nina Gorfer, Haro Galli, Gonzalo Pardo, Joanna Persman et al.
    Verlag: Kehrer Verlag
    ISBN: 978-3-86828-778-3
        
  • Monsanto: A Photographic Investigation
    Bildautor: Mathieu Asselin
    Textautor: Jean-Claude Asselin, Jim Gerritsen, Frédérique Wallis Davy
    Verlag: Kettler
    ISBN: 978-3-86206-657-5
        
  • Money People Politics
    Bildautor: Marco Grob
    Textautor: Vorwort von Oliver Stone, Einleitung von Marco Grob, Essay von Kira Pollack
    Verlag: teNeues Media GmbH & Co.KG 2016
    ISBN: 978-3-8327-9540-5
        
  • Minus 2/3
    Bildautor: Gerd Ludwig
    Textautor: Gerd Ludwig
    Verlag: dpunkt.verlag GmbH
    ISBN: 978-3-86490-365-6
        
  • Wolfskinder
    Bildautor: Claudia Heinermann
    Textautor: Sonya Winterberg
    Gestaltung: Sybren Kuiper
    ISBN: 9789081408936
        
Die Jury des Deutschen Fotobuchpreises 2018 bei der Arbeit. Foto: Pauline Bonnke

fotobuchpreis.de
Hochschule der Medien Stuttgart
Nobelstr. 10
70569 Stuttgart

http://www.deutscher-fotobuchpreis.de
http://www.fotobuchpreis.de
http://www.deutscher-fotobuchpreis.de
https://www.hdm-stuttgart.de/dfbp

Die Jury (Bild: Prof. Ronald Schaul)
Die Jury des Deutschen Fotobuchpreises 2018 bei der Arbeit. Foto: Pauline Bonnke