bis 31.05.2019 Felix Schoeller Photo Awards 2019

bis 31.05.2019 Felix Schoeller Photo Awards 2019
Der Award vergibt Preise im Gesamtwert von 25.000 € und gehört damit zu den
höchstdotierten im deutschsprachigen Raum. Seit der Erstauflage 2013 hat sich der im Zweijahresrythmus stattfindende Felix Schoeller Photo Award international als anspruchsvoller Wettbewerb für Profifotografen etabliert.
http://felix-schoeller-photoaward.com/de

Felix Schoeller Photo Awards 2019

Der FSPA erhält 2019 mit dem Thema »Modefotografie« eine neue Kategorie.

Ein wesentliches Merkmal des Felix Schoeller Photo Awards ist der konzeptionelle Ansatz. Er verlangt, dass die Teilnehmer neben einer Fotoserie aus 3-5 Einzelmotiven auch das dazugehörige schriftliche Konzept einreichen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass die unabhängige, international besetzte Jury im gesamten Jurierungsprozess keine Namen der Einreicher erfährt und deshalb ausschließlich die fotografische Arbeit und die Konzeption bewertet.

Der Einreichungszeitraum beginnt am 01. Januar 2019 und endet am 31. Mai 2019. Nach der Preisverleihung im Oktober 2019 werden die Arbeiten der Gewinner- und Nominierten in einer mehrmonatigen Ausstellung im Museumsquartier Osnabrück der Öffentlichkeit vorgestellt.
http://felix-schoeller-photoaward.com/de


Archiv: FSPA 2017

Preisträger Felix Schoeller Award 2017
Beim Felix Schoeller Photo Award 2017 gab es ca. 2.400 Einreichungen aus über 90 Ländern.
Der »Felix Schoeller Photo Award« ist ein hochdotierter internationaler Fotowettbewerb. Er richtet sich an professionelle Fotografen und Fotografen in Ausbildung und wird alle zwei Jahre vergeben mit dem Ziel, anspruchsvolle Fotografie und zeitgemäßes Fotodesign zu fördern. Die Teilnahme ist kostenlos. Insgesamt werden beim »Felix Schoeller Photo Award 2017« Preise und Auszeichnungen im Wert von 25.000 Euro ausgelobt. Der Felix Schoeller Photo Award ehrt Arbeiten, die Liebe zur Fotografie und höchste Ansprüche an die Qualität der Bilder erkennen lassen.

In den Kategorien siegten Rodrigo Illescas (Porträt), Saskia Boelsums (Landschaft/Natur), Mario Brand (Architektur/Industrie), Alain Schroeder (Fotojournalismus/Editorial) sowie Matt Hulse (Freie/Konzeptionelle Fotografie). Sie dürfen sich über ein Preisgeld von je 2.000 EUR freuen. Den mit 5.000 EUR dotierten Nachwuchsförderpreis sponsored by Olympus verlieh die Jury dem syrischen Fotografen Hosam Katan.

Matt Hulse erhält für seine außergewöhnliche Arbeit »Sniper« den Felix Schoeller Photo Award in Gold und damit 10.000 EUR zusätzliches Preisgeld.

http://www.felix-schoeller-photoaward.com

Die Sieger des Felix Schoeller Photo Award 2017 v.l.n.r.: Mario Brand, Saskia Boelsums, Matt Hulse, Alain Schroeder, Hosam Katan, Guilherme Bergamini, Rodrigo Illescas