HIPA Photography Award

bis 31.10.2017 HIPA Photography Award 2018
Thema 2018: »The Moment«
Der internationale HIPA-Fotowettbewerb (Hamdan bin Mohammed bin Rashid Al Maktoum International Photography Award) ist mit mehr als 400.000 Dollar Preisgeld der weltweit höchstdotiere Fotopreis. Er wurde 2011 ins Leben gerufen und steht Amateuren wie Profis offen.
http://www.hipa.ae/en
https://twitter.com/HIPAae
https://www.facebook.com/HIPA.ae

Archiv: HIPA Siegerehrung 2016

An der fünften Ausgabe des Awards 2016 nahmen 32.712 Fotografen aus 173 Ländern mit insgesamt 80.420 Bildern teil.
http://www.hipa.ae/en/happiness-2015-2016/winners

Der Hamdan International Photography Award (HIPA) wird international ausgeschrieben und wendet sich mit seiner schönfärberischen Weltdarstellung vorwiegend an Amateure, der Fotowettbewerb ist wegen der sehr hohen Preisgelder jedoch auch für Berufsfotografen duchaus reizvoll. Die Gewinner des 6. HIPA-Fotowettbewerbs (Hamdan International Photography Award) wurden im März 2016 in Dubai ausgezeichnet. Das Leitthema des Wettbewerbs lautete »Happiness«.
http://www.hipa.ae/de

digit!-Bericht aus Dubai: Mehr als Sonnenschein
digit! Heft 2016-02»Mitte März 2016 wurden in Dubai die HIPA-Awards verliehen. Mit dem vordergründig kantenlosen Leitthema Happiness präsentierte sich der höchstdotierte Fotowettbewerb der Welt inhaltlich vielschichtiger als in der Vergangenheit. Die erstmals ausgerichtete Fotoausstellung Dubai Photo Exhibition bereicherte das HIPA-Rahmenprogramm.

Natürlich gab es auch 2016 die Art von Heile-Welt-Fotos, die den mit einem Gesamtpreisgeld von 400.000 US-Dollar dotierten Award in der Vergangenheit dominierten – und einige davon waren sensationell gut, vor allem in der Kategorie Wildlife. Doch die neun Juroren, die insgesamt 80.420 Bildern von mehr als 32.000 Fotografen sichteten, wählten auch weniger sonnige Sujets in die Preisränge: Krieg, Krankheit, Alter, Armut und – mehrfach – Flüchtlingsschicksale spielten eine wahrnehmbare Rolle. Exemplarisch zeigt sich die neue Offenheit für kontroverse Themen in der Aufnahme des Hauptgewinners, des Grand-Prize-Siegers Antonio Aragon Renuncio: Sein Foto zeigt Kinder, die fröhlich mit Reifen spielen – vor einer Klinik in Togo, in der ihre Eltern behandelt werden.«
http://www.digit.de

hipa-winner-2016-antonio-aragon-renuncio-happiness

Der spanische Fotoreporter und Foto-Dozent an der Uni Managua, Antonio Aragon Renuncio, hat den HIPA-GRAND PRIZE gewonnen – mit einem Motiv, das spielende Kinder vor einer NGO-Klinik in Togo zeigt.
http://www.hipa.ae

Beitragsfoto: Hameed Husain Isa aus Bahrain belegte den 1. Platz in der Hauptkategorie Happiness mit diesem Bild zweier alter Freunde.
http://www.hipa.ae/en/happiness-2015-2016/winners

»The Hamdan bin Mohammed bin Rashid Al Maktoum International Photography Award (HIPA) is an independent award established in Dubai, the United Arab Emirates, in order to encourage and spread the culture of photography across the world.«
http://www.hipa.ae/en

»Nicht kleckern – klotzen: Der XXL-Maßstab vieler Bauprojekte in Dubai lässt sich durchaus auf HIPA übertragen. Der Fotowettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Regierungschefs der Vereinigten Arabischen Emirate, Scheich Muhammad bin Raschid Al Maktum. HIPA bereichert Dubais Image-Mix aus Gigant-Tourismus und Turbo-Marktwirtschaft um eine kulturelle Facette.« (digit! 2015-02)

Ähnliche Beiträge