bis 31.05.2017 Stipendium IFP Journalistenschule

Neben dem Studium Journalist werden
Bewerbung bis 31.05.2017 Stipendium der IFP-Journalistenschule
Drei Jahre journalistische Ausbildung – kostenlos – und trotzdem normal weiterstudieren: Was kann ein junger Journalist mehr wollen? Die Katholische Journalistenschule IFP in München bietet Stipendium für Studierende. 15 Stipendiaten werden jedes Jahr aufgenommen. Die Seminare finden in den Semesterferien statt.
http://www.journalistenschule-ifp.de/studienbegleitende-journalistenausbildung-ausbildung

Seminare und Praktika

Die Studienbegleitende Journalistenausbildung des Instituts zur Förderung publizistischen Nachwuchses (ifp) ist für Studierende ein idealer Start in die berufliche Praxis und eine Alternative zum Journalistikstudium. Ob Jura, Biologie oder Lateinamerikawissenschaften – das ifp steht Studierenden aller Fachrichtungen offen.

Die Stipendiaten besuchen Seminare in München oder machen Praktika in Redaktionen ihrer Wahl – vermittelt durch das ifp.

Mentorenprogramm, Sprechtraining und persönliche Begleitung
Die Seminare sind für die Stipendiaten kostenlos, Praktika werden finanziell unterstützt. Zusatzangebote wie ein Mentorenprogramm, Journalistenreisen oder Sprechtraining erweitern die Kompetenzen der Stipendiaten.

Zu den mehr als 2.000 Absolventen des ifp gehören Bettina Schausten (ZDF), Heribert Prantl (Süddeutsche Zeitung) und Klaus Brinkbäumer (Der Spiegel).

Weitere Informationen zum Stipendienprogramm:
Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses (ifp), Journalistischer Direktor Bernhard Remmers
http://www.journalistenschule-ifp.de

http://www.journalistenschule-ifp.de/studienbegleitende-journalistenausbildung-ausbildung

ifp-Stipendiatin Hanna Buiting
ifp-Stipendiatin Hanna Buiting

ifp-Stipendiatin Hanna Buiting: »Was ich am ifp besonders schätze: Schon während des Studiums Redaktionsluft zu schnuppern, Geschichten zu entdecken und sich ausprobieren zu dürfen. Mit Stift, Kamera und Mikrofon. Und so dem Traumberuf jeden Tag ein Stück näher zu kommen.«

Beitragsfoto: Der Stipendienjahrgang 2016

Ähnliche Beiträge