Krisztian Bocsi (Bloomberg): Die britische Premierministerin, Theresa May steigt im Bundeskanzleramt zum Gespräch mit Bundeskanzlerin Merkel aus dem Wagen, 18.11.2016, Berlin

Krisztian Bocsi gewinnt die Rückblende 2016

Krisztian Bocsi gewinnt die Rückblende 2016
Professionelle politische Fotografen und Karikaturisten können jeweils zum Jahresende Bilder zum traditonsreichen Wettbewerb einreichen. Preise im Wert von mehr als 25.000 Euro sind ausgelobt. 7.000 Euro erhielt der Fotograf Krisztian Bocsi für ein Bild, das die neue britische Premierministerin Theresa May beim Aussteigen aus einem Wagen zeigt.

Preisträger Krisztian Bocsi

Krisztian Bocsi arbeitet als Fotojournalist für Bloomberg Photo Service und lebt in Berlin. Er wurde 1974 in Mateszalka, Ungarn, geboren. Bocsi begann bereits in der Schule zu fotografieren und studierte an der Hochschule für Journalismus in Budapest. Nach der Universität arbeitete er für die größte Tageszeitung Ungarns Nepszabadsag und das wöchentliche Wirtschafts- und Politik-Magazin Heti Vilaggazdasag (HGV). Auch in der ungarischen Ausgabe von National Geographic veröffentlichte er Bilder. Seit seinem Umzug nach Berlin vor drei Jahren arbeitet Bocsi für den Bloomberg Photo Service, Teil von Bloomberg LP, ein internationales Nachrichten- und Medien-Unternehmen mit Sitz in New York. Er ist leitender Fotograf für Bloomberg in Deutschland, reist aber auch quer durch Europa. Bocsi hatte in Ungarn bereits Auszeichnungen und Förderpreise gewonnen (Hungarian Press Photo contest, Moholy-Nagy Fotografie-Stipendium, Jozsef Pecsi photography grant, Choice-Credit Suisse Masterclass, Hungarian Cultural Found photography grant).

Krisztian Bocsi (Bloomberg): Die britische Premierministerin, Theresa May steigt im Bundeskanzleramt zum Gespräch mit Bundeskanzlerin Merkel aus dem Wagen, 18.11.2016, Berlin
Die britische Premierministerin, Theresa May kommt im Bundeskanzleramt zum Gespräch mit der Bundeskanzlerin und weiteren Staats- und Regierungschefs an.
Berlin, 18.11.2016
Foto: Krisztian Bocsi

Rückblende 2016

Der deutsche Preis für politische Fotografie
mit dem Karikaturenpreis der deutschen Zeitungen

Alle zur Rückblende eingereichten mehr als 1.156 Fotos und Karikaturen werden im Internet präsentiert. Die rheinland-pfälzische Landesvertretung zeigt den kompletten Wettbewerb der 33. Rückblende im Web.
http://www.rueckblende.rlp.de

Die Ausstellung Rückblende wird 2017 in Berlin, Trier, Koblenz, Bonn, Mainz, Leipzig, Neustadt an der Weinstraße und Brüssel 90 ausgewählte Fotografien und 50 Karikaturen zeigen.
http://www.rueckblende.rlp.de

Zur Rückblende erscheint ein Katalog. Er zeigt eine Auswahl der zum Wettbewerb eingereichten Fotos und Karikaturen und ist für acht Euro während der Ausstellungen an den Ausstellungsorten erhältlich oder kann über die Webseite der Landesvertretung bestellt werden.
http://www.landesvertretung.rlp.de

Ähnliche Beiträge