beitragsfoto-schwarzweiss-leserfotos-1024px

bis 01.09.2016 Tierporträts in SCHWARZWEISS

bis 02.05.2016 Pflanzen in SCHWARZWEISSbis 01.09.2016 Tierporträts
gesucht werden Fotos für die Lesergalerie SW-Heft 114

»SCHWARZWEISS ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum, das sich ausschließlich mit der Schwarzweißfotografie beschäftigt. Es stellt die Arbeit von internationalen Fotografen in umfangreichen Bildstrecken vor, untersucht deren Arbeitsweise anhand von Bildanalysen und Interviews mit den Künstlern. «

Teilnahmebedingungen SCHWARZWEISS

»Senden Sie Ihre druckfähigen Bilder per E-Mail an schwarzweiss@tecklenborg-verlag.de mit dem Betreff: »Leserfotos [aktuelles Thema einsetzen]« und erläutern Sie in Ihrer Mail jede Fotografie durch eine Bildunterschrift, in der Sie auch auf die Bildgestaltung eingehen. Die Bilddaten sollten im JPG-Format mit einer Bildbreite von ca. 20 cm bei 300 ppi vorliegen. Die E-Mail-Anhänge sollten insgesamt nicht größer als 20 MB sein.
Für Printbeiträge oder größere Datenmengen (auf CD) kann der Postweg gewählt werden:«

Teilnahmebedingungen zum Download (PDF; 200 KB)
http://us-f.de/leseproben/schwarzweiss-112.pdf (PDF, 1 Seite

Redaktion SCHWARZWEISS
Stichwort: Leserfotos [hier das jeweilige Thema einsetzen]
Siemensstraße 4
D-48565 Steinfurt
http://www.tecklenborg-verlag.de

Editorial: Lesergalerie Pflanzen in SW

Patrick Brakowsky, Redaktion SCHWARZWEISSPatrick Brakowsky, Redaktion SCHWARZWEISS:
»Liebe Leserinnen und Leser,
wenn ich mir die Bilder aus der aktuellen Lesergalerie zum Thema „Abstrakte Details“ anschaue (und die vielen weiteren gelungenen, die wir wegen mangelndem Platz leider aussortieren mussten), überkommt mich ein durchweg positives Gefühl. Einerseits wegen der hohen Qualität der Ergebnisse und der vielen kreativen Ansätze bei der Umsetzung, andererseits aber auch wegen der Gewissheit, dass viele unserer Leser nicht einfach ihr Archiv nach passenden Fotos durchsucht haben (was natürlich völlig in Ordnung ist), sondern oft gezielt mit der Kamera losziehen, um sich mit dem gestellten Thema zu beschäftigen. Das zeigt uns, dass Sie Spaß an der inhaltlichen und fotografischen Auseinandersetzung mit unserem Magazin haben, und dadurch entsteht eine Verbindung zwischen den Lesern und uns, für die wir sehr dankbar sind.

Diese positiven Synergieeffekte nutzen wir gerne, um etwas an Sie zurückzugeben – etwa in Form eines mehrseitigen Portfolios wie im Falle von Bert Koenig (ab S. 30). Der langjährige Leser ist in unserer Jubiläumsausgabe 100 das erste Mal mit einem Foto in der Lesergalerie in Erscheinung getreten und hat es seitdem schon mehrfach unter die Auserwählten geschafft. Jetzt, knapp zwei Jahre später, zeigen wir seine hervorragenden und von großer Leidenschaft geprägten Fotos aus New York in einer achtseitigen Bildstrecke.

Auch Leo Seidel ist uns mit seinen eigenwilligen Stillleben-Arbeiten erstmals im Rahmen der Lesergalerie in Ausgabe 107 aufgefallen. Der Berliner arbeitet zwar – im Gegensatz zu Bert Koenig – als professioneller Fotograf, doch seine unabhängig von den täglichen Auftragsarbeiten entstandenen, traumwandlerischen Bildinszenierungen wären uns ohne den Leserwettbewerb wohl kaum begegnet. Seiner Anfrage, ob man daraus nicht vielleicht einen größeren Artikel machen könnte, haben wir dankend zugesagt.

So einfach ist es natürlich nicht immer, schließlich müssen einige Kriterien erfüllt werden, die eine mehrseitige Bildstrecke in SCHWARZWEISS überhaupt ermöglichen, doch möchte ich an dieser Stelle noch einmal betonen, dass für uns mit Blick auf Fotografinnen und Fotografen Faktoren wie der professionelle Status, die Anzahl der gewonnenen Fotopreise oder der Wert der verwendeten Kameraausrüstung schlichtweg egal sind. Was zählt, ist das Ergebnis, das kreative und gestalterische Talent, die eigene fotografische Sprache.

Und so blicken wir in der Redaktion gespannt darauf, was Sie im langsam aufkeimenden Frühling aus dem anstehenden Thema unserer Lesergalerie Pflanzen machen. Für die Schwarzweißfotografie fürwahr kein ganz einfacher Auftrag, aber ich bin ziemlich zuversichtlich, dass Sie uns wieder überraschen werden.«
http://www.tecklenborg-verlag.de/
product_info.php/info/p945_SCHWARZWEISS-111.html

Tecklenborg Verlag
Patrick Brakowsky, Redaktion SCHWARZWEISS
Siemensstr. 4
D-48565 Steinfurt
http://www.tecklenborg-verlag.de
https://www.facebook.com/tecklenborgverlag

Fotozeitschrift SCHWARZWEISS

»SCHWARZWEISS ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum, das sich ausschließlich mit der Schwarzweißfotografie beschäftigt. Es stellt die Arbeit von internationalen Fotografen in umfangreichen Bildstrecken vor, untersucht deren Arbeitsweise anhand von Bildanalysen und Interviews mit den Künstlern. Neben aktuellen Fotoarbeiten zeigt das Magazin auch historische Werke von bedeutenden Fotografen und präsentiert ebenso junge, noch unbekannte Talente. Im Fokus der Portfolios stehen Fragen nach Intention und Herangehensweise der Künstler sowie der Komposition und Gestaltung der Bilder. Zudem beschäftigt sich das Magazin mit ausgewählten Technikthemen, die insbesondere für die Schwarzweißfotografie von Interesse sind. Kameras, Objektive, Filme, Papiere und Zubehör werden in umfangreichen Praxistests unter die Lupe genommen. Sowohl digitale als auch analoge Fotothemen finden in SCHWARZWEISS Beachtung. Ergänzt werden die Technikberichte durch Themen zur Bildpräsentation. Außerdem wirft das Magazin einen Blick auf die aktuelle Galerieszene und stellt in teils mehrseitigen Fotostrecken interessante Ausstellungen aus dem Bereich der Schwarzweißfotografie vor.«
http://www.tecklenborg-verlag.de/
index.php/cat/c5_Schwarzweiss.html

Leseprobe SCHWARZWEISS Heft 108
Hans-Peter Schaub: Wettkampf der Emotionen – Karate-Weltmeisterschaft
http://us-f.de/leseproben/schwarzweiss-108-schaub-karate.pdf

Weitere Beiträge zum Thema