© Tamina-Florentine Zuch, Germany, 2016 ZEISS Photography Award 2016

bis 06.02.2018 ZEISS Photography Award 2018

bis 06.02.2018 ZEISS Photography Award 2018
Thema: »Seeing Beyond – Untold Stories«

Teilnehmer müssen eine Fotoserie mit fünf bis zehn Bildern inklusive Bildbeschreibung online einreichen. Im Fokus der Fotostrecken sollen Geschichten stehen, die noch nicht (zu Ende) erzählt wurden.

ZEISS Photography Award 2018

ZEISS und die World Photography Organisation verleihen zum dritten Mal den ZEISS Photography Award. Fotografen können eine Serie von fünf bis zehn Bildern zu diesem Motto einreichen. Auf den Gewinner warten ZEISS Foto-Objektive seiner Wahl im Gesamtwert von 12.000 Euro sowie 3.000 Euro Reisekosten für ein Fotoprojekt.

Die Preisverleihung findet im April 2018 im Rahmen der Sony World Photography Awards in London statt. Im Vorjahr haben rund 4.700 Fotografen aus 132 Ländern mehr als 31.000 Fotos eingereicht.
https://www.worldphoto.org/de/2018/zeiss

Archiv: ZEISS Photography Award 2016

Tamina-Florentine Zuch aus Hannover gewinnt mit ihrer Bildserie »Indian Train Journey« von einer Zugreise durch Indien den ZEISS Photography Award 2016. Sieben weitere Fotografen – Melanie Hübner (Deutschland), Francisco Salgueiro (Portugal), Patricia Ackerman (Argentinien), Helen Mountaniol (Ukraine), Jorge Lopez Munoz (Spanien), Erez Beatus (Australien), Lasse Lecklin (Finnland) – haben es auf die Shortlist geschafft und dürfen ihre Bilder bei der Sony World Photography Awards Ausstellung im Somerset House in London vom 22.04.-08.05.2016 zeigen. Beteiligt hatten sich 3.139 Fotografen aus 116 Ländern – von Albanien bis Zimbabwe mit knapp 22.000 Bildern. Der nächste ZEISS Photography Award wird 2017 ausgeschrieben.
http://lenspire.zeiss.com/en/zeiss-photography-award-the-winner

Tamina-Florentine Zuch

»Mit Tamina-Florentine Zuch hat der ZEISS Photography Award eine würdige Gewinnerin. Die 25-Jährige, die in Hannover Fotojournalismus und Dokumentarfotografie studiert, war im vergangenen Jahr sechs Wochen mit dem Zug kreuz und quer durch Indien unterwegs. Ihre Aufnahmen aus stickigen Abteilen mit schlafenden Kindern in Hängematten, von Männern, die beim Surfen an den Waggons ihr Leben riskieren, oder von vorbeihuschenden exotischen Landschaften lassen den Betrachter die »Indian Train Journey« hautnah miterleben. (…)
Zuchs teils sehr intime Aufnahmen zeugen von der frühen fotografischen Meisterschaft der 25-Jährigen, von ihrer Geduld und von ihrem Fingerspitzengefühl im Umgang mit Menschen eines anderen Kulturkreises. (…)
Die Fotografin erhält für diese Auszeichnung ZEISS Objektive ihrer Wahl im Wert von 15.000 Euro und das Angebot für eine weitere Zusammenarbeit mit ZEISS.«

http://www.zeiss.de/pi?id=ZEISS-Photography-Award-2016

© Tamina-Florentine Zuch, Germany, 2016 ZEISS Photography Award 2016
Indien / West Bengal / Howrah – Basirhat Auf einer indischen Zugfahrt muss man sich um Verpflegung keine Sorgen machen. An jeder Haltestelle steigen Händler ein und aus um einen mit allem erdenklichen zu versorgen: Kalte Getränke, Obst, Gemüse, Backwaren, regionale Spezialitäten, warme Speisen, Trinkwasser, Elektronikbedarf, Kinderspielsachen, Haarschmuck, Süßigkeiten,…

ZEISS Photography Award 2016 Gewinnerbilder
http://lenspire.zeiss.com/en/zeiss-photography-award-the-winner

Ähnliche Beiträge